Auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft, aber wenig Zeit durch den Job? Chancen von Online-Datingportalen für stark eingespannte Erwerbstätige

Jeder, der viel arbeitet, kennt es. Früher oder später heißt es vom Partner: „Du bist immer auf der Arbeit. Nie hast du Zeit für mich.“ Das muss aber nicht der Fall sein – wenn man den Partner von vornherein darauf aufmerksam macht, dass man im Job Verantwortung trägt und daher mehr Zeit investiert als manch anderer.

Chancen und Probleme viel arbeitender Singles bei der Partnersuche

Doch häufig stellt sich ein anderes Problem: Da man so viel Zeit in die Arbeit steckt, fehlt Zeit und Muße, um neue Bekanntschaften zu schließen und damit einen Partner zu finden. Hier kommen Online-Datingbörsen ins Spiel. Man kann damit auch von unterwegs mit geringem Zeitaufwand Leute kennen lernen und so vielleicht einen Partner finden. Das liegt daran, dass sich ein Chat auf einer solchen Seite häufig über mehrere Tage oder Wochen erstreckt, wobei man auch mal ein paar Stunden nicht antworten muss – anders als ein persönliches Gespräch, welches über Stunden die volle Aufmerksamkeit erfordert, auch wenn man noch gar nicht weiß, ob der Gegenüber den Aufwand wert ist, indem er als zukünftiger Partner in Frage kommt. In diesem Punkt bieten Online-Datingbörsen einen weiteren Vorteil, da die `besseren` Portale wie ElitePartner und Parship Vorschläge machen, welche anderen Nutzer möglicherweise zu einem passen könnten. Einen ausführlichen Vergleich findest du hier: Portale im Test & Vergleich. Diese Vorschläge werden auf Basis eines wissenschaftlichen Verfahrens mit Hilfe eines Algorithmus aus den angegeben Informationen ermittelt. Zu diesen Informationen zählen zum Beispiel das Alter, die Hobbys, der Bildungsgrad und Beruf, Gewohnheiten in Bezug auf Alkohol und Tabak und nicht zuletzt noch die Personengruppe, an der man interessiert ist. Somit werden nicht nur heterosexuelle Partnerschaften vermittelt. Der hohe Akademikeranteil von über 50 Prozent auf beiden Seiten spricht für die Qualität der Partnervorschläge. Zudem lässt sich die Anzahl der potenziellen zukünftigen Partner durch eine Umkreissuche weiter eingrenzen oder auch erweitern.

Formales zu den Portalen und Fazit

Jedoch muss man nicht fürchten, dass alle Nutzer dann wissen, wo man wohnt, denn diese Seiten legen sehr viel Wert auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte ihrer Nutzer. Zum Beispiel werden auch die Bilder anderen Nutzern nur verschwommen angezeigt, bis man selbst genehmigt, dass ein bestimmter Nutzer das Bild scharf sehen darf. Auch der vollständige Name der Nutzer wird nicht preisgegeben, sodass man anonym bleibt. Dafür garantiert vor allem eine Zertifizierung der Sicherheit durch den TÜV, dessen Tests die Seiten bisher mit Bravour durchlaufen haben.

Sowohl die PC- als auch die mobile Version solcher Seiten ist sehr sicher und benutzerfreundlich angelegt; Gleiches trifft auch auf die Apps zu, welche für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar sind. Das erleichtert es Menschen unter Zeitdruck weiter, da sie nicht erst lange versuchen müssen, die Seite zu verstehen und zu durchschauen. Mit der App ist es problemlos möglich, unterwegs zu flirten und nach einem Partner zu suchen. In Kombination mit den Partnervorschlägen, bei denen die Wünsche und Eigenschaften des Suchenden mit einbezogen werden, macht dies Online-Datingportale perfekt für Menschen, die trotz eines geringen Zeitkontingents einen Partner finden möchten.